Teil 13 - Dina, die Vampirin

Agathe Mounib ist eine Chaotin, Faul und Materialistisch. Sie geht nicht arbeiten und ist mit dem früheren Frauenhelden J Huntington verheiratet und hat ein Kind mit ihm. Nach der Hochzeit nahm sie seinen Namen an.



Bella Mounib ist ein Vielfraß, Vegetarier und ein Gourmet. Sie ist gelernte Köchin und mit Mitchell Kalanie liiert. Sie nahm seinen Namen an und hat mit ihm ein Kind.



Die Familie Mounib war schon immer eine zusammenhaltende Familie. Bis zu dem Tag, wo Tochter Agathe schwanger zu ihrem Mann zog. Bellas Mann hingegen zog bei ihr ein und beide erwarteten ein Kind.



Dina Straud wurde als Dina Spencer geboren und ist Catalinas erstes Kind. Sie war von Anfang an anders. Ihre Aura war schon immer dunkel und ihr Interesse galt Vladislaus Straud.



Obwohl Catalina und Wilson einen sehr großen Altersunterschied hatten, waren sie nach all den Jahren immer noch verliebt.



Bei einem Familienausflug machten sie mit den Kindern viele Fotos. Als Erinnerung für die zukünftige Generation.



Beide Schwestern liebten das Singen über alles. Das entspannte sie und sie gaben ein gutes Gespann ab.



Nachdem Regina und ihr Mann verstorben waren, trafen sich alle Familienmitglieder und erinnerten sich an die verstorbenen Senioren. Beide Zwillinge erbten zu gleichen Teil das Geld. Catalina dazu das Apartment ihrer Eltern. Es reichte für ihre Familie. Und das Geld rettete ihr Restaurant vor dem Verkauf, da es gerade eine schlechte Phase hatte und kaum Kunden kamen.



Seit Wilson Leiter einer Bank war war er nur noch am PC und beobachtete die Entwicklung der Aktien. Er hatte heimlich etwas Geld seiner Frau investiert und hoffte nun, so seinen Lebensstandart zu erhalten. Es gab finanzielle Schwierigkeiten und er wollte auf keinem Fall das jetzige Leben hinter sich lassen. Cats Erbe fing die entstandenen Schulden kurzfristig ab, aber auf Dauer müssten beide entweder das Restaurant oder das Apartment verkaufen und ärmer leben. Dann könnte er sich nicht mehr seinen Lebensstil weit über seine Verhältnisse leisten. Er würde sich schämen, wenn sowas passieren würde. Immerhin steht der Name Spencer für Reichtum. Bei seinem egoistischen Gedanken vergaß er seine Tochter, Sohn Boy und seine hübsche Frau.



Dina wurde in Teenagerjahren rebellisch. Neben Einzelgänger und Böse bekam sie später Gemein und heiratete den Vampiren Vlad Straud. Und wurde zu einer Vampirin.



Boy wurde im Laufe der Zeit zu einem hübschen Teenie mit Gut und Bro.



Lily Feng war immer nur an meckern und schimpfen. Also setzte sich Catalina mit ihr zusammen und klärte die Streitigkeiten mit einem Essen und Gespräch.



Von den früheren Ausflug hingen immer noch die Bilder als Erinnerung. Nur Catalinas Kinder fehlten noch bei den Fotos.



Dies wurde schnell nachgeholt. Dina war schwanger und ihr Bruder versprach ihr, sie eines Tages zu verhaften.



Catalina versuchte ihre Familie zusammen zuhalten und traf sich immer wieder mit Dina. Sie freute sich darauf, Oma zu werden. Aber Dina schien etwas zu beschäftigen. Was es war, wollte diese aber nicht sagen.



Mit Lily hatte sich Catalina etwas angefreundet und freute sich über ihre Schwangerschaft. Aber Lily wollte nicht in die Mutterrolle schlüpfen, sondern weiterhin an ihrer Karriere arbeiten. Ihr Mann Viktor Feng hingegen freute sich auf seinen Erben und Nachfolger.



Vormittags kümmerte sich Catalina um ihr Aussehen. Sie wollte ihren zunehmend abweisenden Ehemann wieder gefallen und seine Schönste sein. 



Catalinas Köchin ging in Rente und Nichte Bella füllte den Job nun aus. Sie war sogar begabter als ihre Vorgängerin und machte besseres Essen.










Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

From Rich to Poor

Kapitel 11

Kapitel 20