Kapitel 4

Familienleben

Die Kinder wurden größer. Und selbstständig. Dazu hingen sie immer zusammen ab.


Die Kinder kamen irgendwann in die Schule und lernten viel zusammen. Anfangs hingen beide zusammen noch ab. Aber beide lebten sich auseinander. Gracia interessierte sich sehr fürs Filmgeschäft und kam in die Schauspielgruppe. Ihr Bruder Felix gründete eine Gang und begann seine kriminelle Karriere. 


Selbst bei Gewitter muss der Garten gepflegt werden.


Die Kinder wurden auch in dem Haushalt eingearbeitet. Gracia nahm ihre Aufgabe Wäsche waschen ernst und machte gerne diese Aufgabe. Felix sollte nur das Geschirr in die Spülmaschine stecken. Was nicht schwer ist. Aber er hatte keine Lust drauf und ließ die Hunde die Teller abschlecken. Dann trocknete er sie und stellte sie in den Schrank zurück.😤 Und eine gewisse Zeit merkte man es nicht. Aber er wurde irgendwann dabei erwischt, wie er diesen Trick anwandte. Seine Familie war angeekelt und er durfte nur noch den Müll rausbringen. Da er darauf auch keinen Bock hatte, stellte er den Müll neben den Mülltonnen auf dem Spielplatz. 


Er wurde bei PC-Verbot kreativ. PC-Verbot, weil er andere Schüler im Internet immer mobbte und illegale Taten vollbrachte. Garcia hingegen war ein braves Mädchen und spielte mit den Puppen.


Mercedes und Diego waren da schon sehr lange ein glückliches Paar trotz Nebenbuhler Arjun, der einfach nicht aufgeben wollte. 




Ein Parkbesuch kann schön sein. Die Kinder und Hunde spielten rum. Die Eltern vergnügten sich unter den wachsamen Augen der Hunde in der Sternbeobachtungsstation. Diego schien davor sehr nervös zu sein. Anscheinend war er überrascht von diesem Liebesakt. Am Schluss verlobten sich beide. 




Die Zwillinge stritten sich immer mehr und die Eltern versuchten zu schlichten. Es klappte. Nur für kurze Zeit. Irgendwann fand Garcia ihre Puppen ohne Kopf vor und heulte nur noch. Es konnte doch nur ihr böser Bruder gewesen sein. Alles nur, weil sie ihn nicht abschreiben lassen wollte bei der Prüfung in der Schule. 




Mercedes und Diego haben in Spanien geheiratet. Im Freundes- und Familienkreis. Mercedes sah in ihrem weißen, langen Hochzeitskleid im Meerjungfrauenstil und den hochgesteckten Haaren wunderschön aus. Diego trug einen Anzug in weiß und hatte eine weiße Blume in der Tasche. Die Sonne schien. Es fand am Strand statt. Ein Pianist sorgte für die Hochzeitsmusik. 

Ihre Mutter und ihr Stiefvater weinten vor Freude, als sich beide das Ja-Wort bei der untergehenden Sonne gaben und küssten. Die Zwillinge waren leicht angeekelt. Schwiegertochter Laura war nicht dabei. Sie wurde von der Polizei wegen einem bewaffneten Bankraub gesucht. Dafür war Cesar mit seiner Schwiegermutter da.



 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

From Rich to Poor

Kapitel 11

29 Nachwort und Prolog