Teil 10 - Florians Ableben

Hier ist ein aktueller Stammbaum aus der Sicht des Sohnes Patrick Fyres

Großeltern: Oma Ramona Martinez (verstorben)
Opa Paolo Martinez (verstorben)
Opa Dominic Fyres
Oma Moira Fyres

Eltern: Florian MacQueen (verstorben)
Morgan Fyres

Geschwister: Yoseph MacQueen
Zerafina MacQueen
Xavier MacQueen
Colin Lothario
Betherly MacQueen
Queen Fyres




 Weiter zur Story

Florian vermisste seine Tiere und holte Akita Kooper aus dem Tierheim. Betherly zog mit Hündin Magoo in die benachbarte WG Frauenpower und wurde Agentin.



Eine Mitbewohnerin von Betherly war Morgan Fyres. Die gebildete junge Frau war in einer sozialen Einrichtung für Tiere tätig und war die beste Freundin von Betherly. Obwohl ihr alle von Florian abrieten, weil er bisher jede Beziehung vermasselt hatte, ließ sie sich auf ihn ein und zog zu ihm.



Dort lernte sie die aufgeweckte Kathy kennen. Es machte sie traurig, als sie erfuhr, welches Schicksal dieses Kind hatte. Von den Eltern verlassen lebte sie beim Pflegevater. Florian tat alles, damit es ihr gut ging. Kaufte ihr ein Puppentheater, damit sie ihre Gefühle und Gedanken darstellen konnte. 



Florian verstarb, nachdem er ein Mensch wurde. Dieses ständige hin und her zwischen Mensch und Vampir hatte seinen Körper zu sehr geschwächt. Er hinterließ eine schwangere Frau, Sohn Patrick, eine Praxis und viel Geld, weil er der letzte seiner Generation war und seine Geschwister keine Kinder hatten. Kathy weinte fürchterlich, als sie zu ihren Eltern musste. 
"Mama, ich will nicht gehen. Nicht zu diesen fremden Menschen", weinte die Kleine.
Morgan drückte sie fest an sich und sagte weinend:
"Ich liebe dich so sehr und werde alles tun, damit du wieder zu mir kannst. So lange musst du es bei Don und Arielle Lothario aushalten. Sei weiterhin brav. Verstanden?"
Kathy nickte verweint ihren Kopf und wollte Morgan nicht mehr loslassen. So sehr hatte sie sich an die neue Frau an Papas Seite gewöhnt. 
Die Frau vom Jugendamt trennte beide herzlos und zerrte Kathy mit sich zum Wagen. Alle Sachen von Kathy waren bereits im Auto und sie stieß genervt Kathy auf dem Rücksitz. Morgan war über die rüde und herzlose Art entsetzt. 
"Sie bekommen sicher die Nervensäge nicht wieder. Kommen Sie erst im Leben zurecht", sagte die Sozialarbeiterin barsch und raste davon.
Dann erschien der erwachsene Colin und holte sich Kooper ab. Er achtete nicht auf die weinende Morgan und trat sie sogar absichtlich in den Bauch. Morgan schrie vor Schmerzen, als sie Blut aus dem Unterleib unter sich sah. Ein Passant sah nur noch Colins blonde Mähne, als dieser abhaute. Er rief sofort einen Krankenwagen und die Polizei, weil er ein ungutes Gefühl hatte.



Morgan und Tochter Queen kamen kurz darauf nach Hause. Als Erstes wurde Mischling Shiloh angeschafft. Er tröstete Morgan die ganze Zeit. Ihre Eltern hatten während ihres Krankenhausaufenthaltes den Kleinen genommen und sich liebevoll um ihm gekümmert. Sie boten sogar eine Schulter zum Ausweinen an. Sie brachten Patrick vorbei und wurden von Shiloh sofort überprüft.




Nun war Morgan alleine. Mit zwei Kleinkindern. Patrick war mittlerweile ein Kleinkind und sah wie sein Vater aus. Weinend drückte sie ihn öfters an sich.




Die kleine Queen hatte nach Colins Angriff keinen Schaden genommen und war ein munteres Baby. Für die Kinder war Morgan stark, aber wenn sie bei ihren Eltern und der Familie ihres Schwester war, weinte sie ganze Zeit. Alles war zu viel für sie.  






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

From Rich to Poor

Kapitel 11

Kapitel 20