Teil 2 - Unerwarteter Nachwuchs

Als Tierärztin hatte sich Serena rasch integriert und immer mehr Kunden gewonnen. Leider gingen viele Tierbesitzer aus Newcrest auch zu den anderen Tierärzten weit weg. Serena dachte schon, es läge an ihr. Oder dass sie aufgeflogen sei. Immerhin weiß nur ein kleiner Kreis, was sie ist. Und das sind Menschen, die ihr Geheimnis nie verraten würden.



Immer wieder wurde sie von Lewis Quinn zum Essen eingeladen. Nicht für Dates, sondern nur fürs Quatschen. Aus dem Nichts war er besser gelaunt und Serena konnte es sich nicht nehmen lassen, nach dem Grund zu forschen. Und zwar auf ihre Art. Da fand sie heraus, dass er Mary auf die Straße gesetzt hatte und geschieden war. Jetzt lebt sie bei ihrem erwachsenen Sohn Nigel und dessen Familie in Forgotten Hollow.



Da sich Serena dachte, dass ihr kleiner Freund Rainbow etwas einsam ist, adoptierte sie aus dem Tierheim Kater Oliver.



Denn seit einer Weile legte sich Rainbow ein neues Verhalten an. Er sprach mit den Zimmerpflanzen im Haus und schmuste mit ihnen.



Die tierischen Patienten lieben anscheinend die Staubsauger.



Rainbow und Oliver sind offentsichtlich beste Freunde geworden. Die Szene war einfach zu niedlich, um es zu ignorieren.



Da Lewis nun auf Frauensuche war, wollte er Serenas Einschätzung zu seinen Bekanntschaften auf dem Romantikfest haben. Leider war auch die Ex da und er war rasch verschwunden. Alleine gelassen war sie die Attraktion für die Männer. Ständig wurde sie angeflirtet und angefasst. Ein Fremder namens Max Bach verteidigte sie und beide tranken etwas zu viel. Es gab nicht nur eine spontane Hochzeit.



Sondern auch andere Überraschungen. Am nächsten Morgen war er ein Rentner und wurde zum ersten Mal Vater. Serena war total überfordert mit der Situation. Etwas war sichtlich ziemlich falsch gelaufen am Vortag.



Dann verstarb Max nach dem Spielen mit den Tieren. Das war mal eine 24-Stunden-Ehe mit einem fremden Mann. Was soll sie denn ihren Kindern erzählen, wenn sie nach dem Vater fragen? Euer Vater ist wenige Stunden nach der Hochzeit verstorben würde wohl noch nett klingen.



Sie zog aus Platzgründen in ein anderes Haus und hatte nun das Ehepaar Feng mit den Drillingen als Nachbarn. Das alte Paar gab Tipps im Umgang mit vielen Kindern. Natürlich kam die Frage nach dem Vater auf. Serena erzählte, er hätte sie verlassen. Jeder versteht unter verlassen natürlich was anderes. Ihre Nachbarn dachten, er sei einfach abgehauen und wollten ihr helfen, Unterhalt zu kriegen. Serena kam ins Schwitzen und sagte, es ginge nicht, weil sie ihn nicht erreichen kann, außer man kennt ein Medium. Die Fengs schwiegen erschrocken und verstanden sofort. Überraschender Weise war Max reich und hatte ihr sehr viel Geld vermacht. Damit wäre sie lange versorgt. Damit hat wohl keiner bei ihrer Hochzeit gerechnet. Da es kein Testament gab und er noch eine Schwester mit Kindern und Enkeln hatten, waren diese total enttäuscht. Damit wollten die Erwachsenen ihre Schulden begleichen.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

From Rich to Poor

Kapitel 11

Kapitel 20