Kapitel 12

Das ist Romy Assaoui, Pennys kleine Schwester väterlicher seits. Khaled und seine Frau leben mittlerweile auch nicht mehr und haben sie vor dem Ableben in Pennys Händen gegeben, damit sie nicht ins Heim muss. Romy will Musikerin werden, wie man sieht.



Zum Erntedankfest hatte ich eine Zwergeninvasion. Leider machte der miesgelaunte Zwerg alles kaputt und seine Freunde beschenkten die Familie. Warum sie aber den Kühlschrank die meiste Zeit anbeteten wusste ich auch nicht.



Ich weiß auch nicht, warum die Standhändler in das Penthouse kamen. Vielleicht haben sie ja das gute Essen gerochen oder froren sich den Hintern ab bei Minusgraden. Auch die Nachbarn kamen spontan vorbei. Else war von Penny eingeladen worden.



Als Penny im Sternengucker war, entdeckte ich Vlad. Sein Outfit und Sonnenschirm passten gut zusammen. 



Das war der Grund des Besuchs. Der Barkeeper und fester Freund von Penny Yoseph Lothario. Er ist Don Lotharios kleiner Bruder und alles andere als ein Verführer. Stattdessen ist er ein treuer Mensch, der zu seiner Frau und Kindern steht. Da sein Bruder nicht gerade den besten Ruf in der Wahlheimat hat, war er mit Mitte 20 immer noch Jungfrau. Und zwar nicht das Sternzeichen. Keine der Frauen, mit denen er eine Verabredung hatte, kam. Nur Penny war Vorurteilfrei und ließ sich auf ihn ein. Und lernte ihn näher kennen. 




Nachdem Romy als junge Erwachsene ausgezogen war, zog er ein und machte nach zwei Jahren Beziehung einen Heiratsantrag. Dazu war sie schwanger. Der perfekte Zeitpunkt.
"Liebste, ich habe nicht viel Geld und habe lange daraufhin gearbeitet mit zwei Jobs. Willst du mich trotzdem heiraten?", fragte er. 
Da es Penny egal war, ob er reich oder arm ist, nahm sie den Ring und legte ihn weinend auf ihren Ringfinger. Er stand auf und bekam von ihr einen Kuss. Das war wohl ein eindeutiges Ja.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

From Rich to Poor

Kapitel 11

29 Nachwort und Prolog